Didgeridoo

Das Didgeridoo ist im Endeffekt ein Holzrohr. Durch das vibrieren der Lippen bringt man die Luft im Rohr zum schwingen, was dann den Ton erzeugt. Durch verändern der Stimme oder gesprochene Buchstaben und Worte erzeugt man verschiedene Töne.

Ursprünglich stammt das Didge von Australien. Die dort wachsenden Eukalyptusbäume werden von Termiten ausgehöhlt.

Die Aborigines (Ureinwohner) "verfeinern" diese halbfertigen Didges dann noch, obwohl man auf dem Rohling auch bereits spielen könnte.

Los legen kann man eigentlich auf fast allem, von Bambus über PVC Rohren aus dem Baumarkt, bis hin zu Mama´s Staubsaugerrohr.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Philipp Mayer

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.